Satzungsgemäßer Zweck der Stiftung ist die Förderung europäischer Kultur und Bildung durch verschiedene Aktionsformen. In ihrer Arbeit verbindet sie, wo immer möglich, diese beiden Themenschwerpunkte im Sinne des Erwerbs von "Lebenskompetenz".
"Lebenskompetenz" geht über reine Wissensvermittlung hinaus und betrifft vor allem die Förderung von Vergleichen und kritischen Denkansätzen, Kommunikation, die Entwicklung von Emotionen, Fantasie und Kreativität; die Aneignung von Werten, die Fähigkeit zum Respekt und Mitfühlen bei den Teilnehmern. Aus diesem Grunde sieht die Stiftung Kultur und Bildung als untrennbar an und geht in ihrer Arbeit von einem ganzheitlichen Ansatz aus.