Neuigkeit

Auftaktkonzert 2022: Musik ohne Grenzen

Auftaktkonzert nach Maß: Am 15. Mai 2022 eröffneten Musikerinnen und Musiker aus Luxemburg und dem Saarland die Saison der Kulturveranstaltungen im voll besetzten Forum der Europäischen Akademie Otzenhausen. Sieben Jugendliche, zwischen 12 und 20 Jahren jung, demonstrieren beeindruckend, was „man“ können muss, um die Jurys der Musikwettbewerbe Concours Luxembourgeois pour Jeunes Solistes oder Jugend musiziert zu überzeugen. Klassisch, aber nicht allzu getragen, jung und (meist) perfekt, auf alle Fälle voll mitreißender Spielfreude: So lautet das Erfolgsrezept dieser Reihe, die 2022 zum sechsten Mal in der Akademie stattfand und von Beginn an von den musikalisch Begabtesten ihrer Altersklasse bestritten wurde. Mit diesem „Rezept“ begeisterten sie auch 2022 die rund 130 Gäste.

Aus Luxemburg stellten Mika Gieres (Querflöte, begleitet von Natalia Kovalzon), Yuka Ito-Mackeown (Klavier) und Mik Mohnen (Trompete, begleitet von Kyoko Kashii) ihr Talent unter Beweis. Sie traffen auf Johanna Grand-Montagne und Anastasia Sophia Wagner (Duo Harfe), Mahmut Kizmaz (Bağlama) und Timo König (Kontrabass) aus dem Saarland.

Wie auch immer die Motivation und die Erfahrungen der Jugendlichen im Detail aussehen: Sie alle haben sich schon als Kinder mit dem Musik-Virus infiziert. Bereits mit zwei Jahren probierte beispielsweise die kleine Yuka Ito-Mackeown fasziniert erste Übungen am Klavier. Als fünfjähriger Knirps war Timo König von den Ausmaßen eines Kontrabasses so beeindruckt – weit größer als er selbst -, dass er ein Jahr später begann, dieses Instrument auf einer an Kinder angepasste Größe zu erlernen. Und Anastasia Sophia Wagner übte bereits mit 11 Jahren den Auftritt vor internationalem Publikum: mit ihrem Familienorchester auf einer Straßenmusik-Tour durch Italien, Frankreich und die Schweiz. Mahmut Kizmaz entführte das Publikum zu Klängen der Baglama, einer traditionellen Langhalslaute, in den Orient. Klassik einmal anders als das, was wir hierzulande damit verbinden. Sein Vater war es, der ihn für dieses außergewöhnliche Instrument begeisterte, das seit 2015 bei Jugend musiziert vertreten ist.